THIRTEEN 13 – Der Michael Ballack Blog

"Schuld ist immer nur einer..."



Die ganze Hetze über Michael in den Zeitungen, egal ob seriös oder Schmierblatt, geht einem extrem auf den Geist.
Es ist nicht nachvollziehbar, warum man so extrem gegen einen verdienten Fußballer wettern kann.
Und da habe ich doch im Werkself.de - Portal einen netten Artikel gefunden, der einigen Fans vielleicht aus der Seele spricht:
[Quelle: www.tagesspiegel.de | von Michael Rosentritt]

"Langsam wird es wirklich albern. Erst soll Michael Ballack Schuld daran sein, dass sein Verein, Bayer Leverkusen, das Pokalspiel in Dresden nach seiner Einwechselung noch verloren hat. Nun soll Ballack Schuld daran sein, dass Bayer nach seiner Auswechselung das Bundesligaspiel gegen Bremen noch gewonnen hat. Ja, geht’s noch?

Michael Ballack ist ein alternder Fußballstar, der noch nicht wieder da ist, wo er einmal war. Vielleicht auch nicht mehr hinkommen wird. Vielleicht aber wird er Bayer noch helfen können. Man sollte ihn einfach mal in Ruhe lassen.

Und Bayer? Der Verein könnte diesem Thema mal mit Reife und Gelassenheit begegnen.

Sonst gedeiht ein wunderbares Alibi für alle und alles. Letztlich würde es keinem etwas nützen: nicht Ballack, nicht Bayer und auch den Medien nicht, wenn sie denn ernst genommen werden wollen. Am Ende ist Ballack noch daran Schuld, dass Bayer ihn unbedingt haben wollte und ihn meistbietend unter Vertrag genommen hat."


Vielleicht sollte man einfach mal in sich gehen und die Menschlichkeit wieder an Deck lassen und sich einfach mal an Robert Enke R.I.P. erinnern.

Grüße
Linda
16.8.11 13:34
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
HOME
BALLE
INTERACTIVE
GBOOK
LINKS
Gratis bloggen bei
myblog.de